Befrachtung Lüttich

Der Lütticher Hafen und unser Büro

Der Lütticher Hafenkomplex, dritter europäischer Binnenhafen, mit einem jährlichen Umschlagvolumen von mehr als 20 Millionen Tonnen erfährt heute eine ständige Entwicklung. Am Zusammenfluss vom Albertkanal (wichtigster Binnenfahrtweg in Belgien) und der Maas, bietet der Lütticher Hafen zurzeit 31 modern ausgerüstete Hafenbereiche. Entlang der Maas und des Albertkanals reihen sich diese mit einer Gesamtfläche von mehr als 366 Hektar Gelände auf und stehen den Wasserstraßenbenutzern zur Verfügung.  Mit dem Rückgang der Stahlindustrie wurden alle Mittel eingesetzt um multimodale Plattformen zu bauen.  Die ausgezeichneten Fluss-, Straßen-, Schienen- und Flughafenwege der Lütticher Region bieten Möglichkeiten zum Verladen, Löschen, Lagern und Umschlagen von Gütern, wie z.B. Baumaterialien, Mineralien, Massengut, chemischen Produkten, Stahlerzeugnissen, landwirtschaftlichen Produkten und Erdölprodukten, allgemeinen Gütern und Containerfracht. Im überdachten Hafenbecken von Monsin können Küstendampfer, Schubleichter, kleine und große Rheinkähne be- und entladen werden, vollständig vor Witterungseinflüssen geschützt. Dies ist besonders interessant für nässeempfindliche Güter, wie Spezialstahl, Zellstoff, Glasfasern, etc.

Standort De Grave-Antverpia, Lüttich/Herstal

Nach dem zweiten Weltkrieg gab es eine starke Expansion der Ausfuhr von Steingruben entlang der Maas. Die Inlandtransporte mussten damals noch auf der Börse von Lüttich befrachtet werden.

1956 öffnete Agence Maritime Antverpia nv ein eigenes Büro in Lüttich.

Nach dem großen Binnenfahrtsstreik 1975 mussten auch die Reisen in die Niederlande auf der Börse befrachtet werden. Dieser Exportmarkt war bedeutend größer als der Innenmarkt.

Im Dezember 1998 wurden die Börsebefrachtungen liberalisiert und eine schwierige Zeit für das Lütticher Büro stand an. Die niederländischen Einführer konnten selber ihre Reisen befrachten und taten dies bevorzugt mit niederländischen Schiffen. Das Lütticher Büro musste die zu transportierenden Güterarten mehr diversifizieren.

Unsere Tätigkeiten richten sich hauptsächlich auf :

  • Befrachtung pro Reise, in Miete oder für langfristigen Zeitraum
  • Übernahme Ihrer Transporte auf den westeuropäischen Wasserstraßen
  • vereidigter Schiffseichner für Binnen- und Seeschiffe
  • alle andere Logistikdienstleistungen

Ansprechpartner

Unsere Mitarbeiter des Lütticher Büros helfen Ihnen gerne weiter !
Telefonnummer : +32 4 256 50 54, Faxnummer +32 2 240 06 23
Oder Sie können einen E-mail schicken.